Bitte beachten: Diese Website benötigt JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert ist.

Historie.

Firmenchronik von 1928 bis heute


1928

Lagen die Anfänge des heutigen Autohaus Friedmann. Otto Friedmann begann neben der Reparatur von landwirtschaftlichen Geräten auch den Verkauf von Fahrrädern.

1932

Otto Friedmann (Großvater des heutigen Inhabers) übernahm die Vertretung von Motorrädern. Damalige noch bekannte Namen wie Adler, Brennabor, NSU, Opel oder Zündapp wurden von Fahrradherstellern entwickelt, gebaut und vermarktet.

1937

Die neu erstellte Werkstatt mit Büro und Ausstellungsraum an der Hauptstraße bei der Vimbucher Kirche wurde eingeweiht. Später galt es den zweiten Weltkrieg mit dem anschließenden Wirtschaftstief und die Wirren der Nachkriegsjahre zu überwinden.

1957

Mit der Marke NSU und dem Modell „Prinz“ begann der Einstieg in das Autogeschäft. Ein Jahr später legte Erich Friedmann (Vater des jetzigen Inhabers) die Meisterprüfung im Kfz-Handwerk ab und trat als Teilhaber in die Firma Otto Friedmann ein.

1964

Der Betrieb wurde an den Autobahnzubringer verlegt. Diese Entscheidung war richtungsweisend für die weitere positive Entwicklung des Unternehmens.

1968

Einsetzung als ADAC Straßendienstunternehmen.

1970

Neubau der Werkstatt mit Karosserieinstandsetzung
Fusion der beiden Marken Audi und NSU.
Das Autohaus Friedmann wird Haupthändler der neuen Marke Audi-NSU mit Marktverantwortung für die große Kreisstadt Bühl und Umgebung.

1975

Übernahme der Marke Audi-NSU in den Volkswagenkonzern und dadurch Vertrieb der beiden verbleibenden Markennamen Audi und VW.

1979

Bau der heutigen Neuwagenausstellungshalle mit 2 Etagen und Einweihung der neu erstellten Lackieranlage und Firmierung zur GmbH.

1993

Nach seiner Ausbildung zum Kfz-Meister und Betriebswirt des Kfz-Gewerbes, steigt der heutige Inhaber Joachim Friedmann in die Geschäftsführung des Unternehmens ein.

1994

Erstmalige Zertifizierung mit dem Qualitätssiegel DIN ISO 9002.

1996

Trennung der Marken Audi und Volkswagen im Service und im Verkauf.
Seit dem 01.07.1996 ist der neue Standort für die Marke Audi im Industriegebiet Vimbuch.

1998

Betriebsübergabe von Erich Friedmann an Joachim Friedmann.

1999

Auszeichnung durch die VW AG als „TOP 100 Sieger“; wir gehören zu den Besten in Deutschland.

2000

Auszeichnung durch die VW AG zum „Partner des Jahres“.

2001

Auszeichnung durch die VW AG zum „Partner des Jahres“.

2002

Auszeichnung durch die VW AG zum „Partner des Jahres“.

2003

75-jähriges Betriebsjubiläum mit Festakt und Feierstunde im Bürgerhaus „Neuer Markt Bühl“.
Einsetzung eines zusätzlichen Geschäftsführers, Gottfried Waßmer mit Verantwortung für den Audi Betrieb.

2004

Auszeichnung als Audi Service-Cup Sieger; auch mit Audi gehören wir zu den Top-Betrieben in Deutschland. Wir sind im Servicewettbewerb unter den 50 besten Betrieben deutschlandweit!

2005

Erneute Auszeichnung als Service-Cup Sieger. Nur 4 Betriebe deutschlandweit konnten diese Auszeichnung 2 x in Serie erreichen!

2007

Umbau des Werkstatt- und Servicebereich im Volkswagenbetrieb; 1.5 Mio Euro Investitionen für neue und moderne Arbeitsplätze.
Einsatz als Audi R8 Exclusiv-Händler.

2008

Einsatz als „Volkswagen Unfallspezialist"; ein neuer Qualitätsstandard in der VW Organisation.
Auszeichnung der Audi AG als „Audi Top Service Partner 2008".

2009

Erneute Auszeichnung als „Audi Top-Service Partner 2009“. Unser Audi-Betriebsteil wird ausgezeichnet als Deutscher Meister im Audi-Service-Wettbewerb „Audi Twin Cup“. Deutschland holt Silber! Beim Weltfinale des diesjährigen Audi Twin Cup 5th World Championship am 18. September 2009 hat Deutschland mit dem Autohaus Friedmann den zweiten Platz belegt.

2010

Volkswagen verleiht uns den Qualtiy Award 2010 und zeichnet uns damit unter die 100 besten Volkswagen-Servicebetriebe europaweit aus!

2011

Erneute Auszeichnung als „Audi Top-Service Partner 2011“. Zum 3. Mal wurde das Engagement der Servicemannschaft mit der begehrten Trophäe „Audi-Top-Service Partner“ belohnt. Ebenfalls erneut ausgezeichnet als Deutscher Vize-Meister im Audi-Service-Wettbewerb „Audi Twin Cup“.

2012

Platz 3 im Audi Service Cup.

2013

Die AUDI AG zeichnete unser Autohaus als Audi Top Service Partner 2013 aus – das Gütesiegel für Premium-Service ist Ausdruck der Zufriedenheit unserer Kunden. In Befragungen bewerteten diese u.a. die Freundlichkeit unserer Mitarbeiter, unsere Termintreue, das Erscheinungsbild unseres Autohauses und die Reparaturqualität als überdurchschnittlich gut.

2015

Seit September 2015 sind wir SKODA-Servicepartner. Wir bieten diesen neuen Service für die Konzernmarke SKODA an unserem Standort im Volkswagen Betrieb an.

2017

Wir machen erhebliche Umbaumaßnahmen im Verkauf und Service und integrieren unseren Audi-Service ab 01.10.17 im Volkswagen Betrieb.